Mini: Festival in China

Fotos: Mini

Mini United feierte Premiere in China: Erstmals wurde in der südchinesischen Küstenstadt Xiamen das spektakuläre Open-Air-Festival für Fans der britischen Kleinwagenmarke veranstaltet. Die Mini-Community aus der gesamten Region Südchina traf sich am 23. Juni zu diesem außergewöhnlichen Gemeinschaftserlebnis. Erwartet wurden mehr als 700 Besucher, die sich zuvor bei 14 Mini-Händlern aus dieser Vertriebsregion für die Teilnahme an dem Festival qualifiziert haben.

Party mit Livemusik und Weltrekord

Auf Music Island in Xiamen wurde für sie ein exklusives Party-Programm arrangiert, das neben Live-Musik und sportlichen Wettkämpfen auch einen Weltrekord-Versuch beinhaltete. Im Zentrum des Festival-Geländes entstand auf einer rund 18 Meter langen Plattform die weltweit größte Sandskulptur in der Form eines Mini.

Ort des Geschehens war eine der Küste vorgelagerte Ausflugsinsel. Sie war über eine Brücke erreichbar, die am Festivaltag als exklusiver Parkplatz reserviert war. Das je zur Hälfte aus Grün- und Sandflächen bestehende Insel-Areal bot eine ideale Kulisse für die erste chinesische Auflage von Mini United. Für Live-Musik und DJ-Performances stand eine Open-Air-Bühne zur Verfügung, auf der auch die Sieger der Festival-Wettbewerbe gekürt wurden.

Mini-Challenge mit Pedal-Antrieb

Ein im Sand abgesteckter Gokart-Parcours mit den Umrissen des Markenlogos war ebenso Schauplatz für sportliche Wettkämpfe wie eine Wasserfläche, auf dem schwimmende und mit Pedalantrieb ausgestattete Minis ins Rennen gingen.

Viele Festivalgäste hatten sich schon vorab dafür entschieden, die bis zu 735 Kilometer lange Anreise in ihrem Mini zu absolvieren. In zehn Gruppen wurden die Konvois bereits unterwegs an diversen Checkpoints auf Mini United eingestimmt. Außerdem konnten die Fahrer mit Orientierungssinn und Geschicklichkeit Wertungspunkte für ein Gewinnspiel sammeln, dessen Sieger ebenfalls im Laufe des Festivals auf Music Island ausgezeichnet wurden.

Die rund 2,5 Millionen Einwohner zählende Metropole Xiamen hat sowohl als Universitätsstadt als auch als Touristenzentrum große Bedeutung für den Südosten Chinas. Sie bietet Besuchern eine reizvolle Mischung aus traditionellen und modernen städtischen Strukturen, ein reichhaltiges Kulturangebot, ein mildes Klima sowie umfangreiche Natur- und Naherholungsflächen.

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK